Presse

British Museum, London

Babylon im British Museum
London – Das legendäre Babylon, die größte Stadt des alten Iraks, erwacht in der Zeit vom 13. November bis zum 15. März erneut zum Leben. Mehr als 100 Objekte aus der Metropole werden dann im British Museum in der englischen Hauptstadt London zu sehen sein. Die ältesten Exponate stammen aus der Epoche der Regentschaft von König Nebukadnezar II (605 bis 652). In der Ausstellung wird auch auf die Mythen und Sagen, die mit Babylon verknüpft sind eingegangen, wie etwa der Turmbau von Babel oder die hängenden Gärten der Semiramis. Geöffnet ist das Museum täglich von 10 bis 17.30 Uhr.