ART FEVER Japan, Korea

Öl/Leinwand

60 cm x 50 cm

"Mon hommage personnel à cet événement, en tant que pentre mais aussi en tant que passionné de football."
Michael Lassel

Das Mitwirken der Opera Gallery beim « Art Fever » (Kunstfieber), beginnt ein Jahr vor der Fussballweltmeisterschaft in Frankreich im 1998. Der Präsident von Adidas in Japan, Herr Christophe Bézu, kannte die Gallerie und hat sie kontaktiert mit der Bitte eine Ausstellung der Gegenwartskunst zum Thema Fussball, „originelles Sujet“, zu organisieren.
Die Idee hat alle sofort begeistert: somit wurden auch international anerkannte Künstler ausgesucht und beauftragt gemeinsam dieses Thema zu bearbeiten.

Die Künstler sind begeistert und überrascht, denn wenige unter Ihnen haben ein solches Thema bearbeitet schon gar nicht darüber nachgedacht. Die wenigsten haben eine Beziehung zu diesem Thema.

Ausserhalb Ihres persönlichen Umfeldes haben die Künstler das Unmögliche geschafft, ihren eigenen Stil diesem so speziellem Thema anzupassen und gleichzeitig den Beobachter mit schönen Werken zu fesseln.

Folgende Künstler haben bei diesem Experiment mitgewirkt: Michael Lassel, Martin Engler, Raya Sorkine, Robert Combas, Arman, Nicolae Maniu, Ron English, Peter Klasen (und noch weitere vierzig)…

Alle Werke wurden Adidas Anfang des Jahres für die erste Ausstellung in Tokyo (März 2002) im Bunkamura Museum, Mitwirkender der Ausstellung in Japan, zur Verfügung gestellt.

Es wurde eine Wanderausstellung organisiert und die Werke wurden in den folgenden Städten: Tokyo, Yokohama, Nagoya, Osaka und Fukuoka ausgestellt.

Gleichzeitig konnte man auf der Internet Seite die Auktion zu Gunsten der Kinder (UNICEF) welche von März bis Juni dauerte mitverfolgen.

Ausserdem wurde eine monumentale Skultptur, kreiert vom elsässischen Künstler Pierre Matter, der Stadt Yokohama geschenkt und diese wurde am 11. Mai vor dem Fussballstaion in Yokohama eingeweiht.

WORLD CUP
Japan, Korea
Adidas Art Fever